Ab sofort: Post-it Zettel werden automatisch erkannt

Pocket
[`evernote` not found]

evernote-post-it5

automatisch erkannt

Bereits vor einigen Monaten hat Evernote mit seinem speziellen Moleskine-Notizbuch die Brücke zwischen Papier und digitaler Erkennung geschlagen. Ab sofort geht es noch einfacher (und billiger): Post-it Haftnotizen werden an ihrer Farbe erkannt und entsprechend eigener Vorgaben in Notizbücher eingeordnet und mit Schlagwörtern versehen. Schauen wir uns die Sache genauer an:

Handelsübliche Post-it-Produkte genügen
Zwar werden demnächst Post-it-Zettelchen mit dem Elefantenkopf auftauchen (plus Gutschein für 30 Tage Premium-Zugang), aber die Sache funktioniert auch mit „normalen“ Haftnotizen. Einzige Bedingung: Es müssen die etwas grellbunt gefärbten Zettel sein (kleiner farblich sortierter Pack ca. 1,60 Euro im Handel).

Notizbuch, Schlagwort und Erinnerung nach Farbe

evernote-post-it2

Einstellungen

In den App-Einstellungen definiert man selbst, welcher Farbe welches Notizbuch und/oder welches Schlagwort zugeordnet werden soll. Man muss nicht alle drei Kriterien vergeben. „Gelb“ kann z. B. nur in das Notizbuch „Einkaufen“ eingeordnet werden, „Rosa“ erhält nur das Schlagwort „dringend“ und „Blau“ wird in das Notizbuch „Steuer“ eingeordnet, erhält das Schlagwort „erledigen“ und wird von der App mit einer Erinnerung versehen.

Die automatisch eingestellte Erinnerung scheint 8:00 Uhr morgens am nächsten Tag als Voreinstellung zu haben. Eventuell kann man diese Voreinstellung auch ändern, da muss ich noch mal genauer nachschauen.

Vorgehen

evernote-post-it3

Kamerafunktion

Man ruft mit dem gleichen Kamera-Button in der Evernote, mit dem man Fotos aufnimmt oder Dokumente einscannt die Post-it-Funktion auf. Übrigens: Falls sich „nichts bewegt“, wenn man versucht, die Begriffe zu verschieben: etwa 1 cm höher auf die Fotofläche drücken, dann klappt es. Das Ergebnis ist ähnlich wie bei der Dokumenten-Kamera von Evernote: Die Ränder werden automatisch beschnitten, die Vorlage geglättet und der Kontrast erhöht. Während aber die Dokumenten-Kamera Schwarz-Weiß-Scans liefert, bleibt im Fall der Post-it-Aufnahmen die Farbe erhalten.

evernote-post-it4

das Resultat

Anwendungsmöglichkeiten
Ein großer Pluspunkt ist die einfache Anwendung: Haftnotiz wie gewohnt ausfüllen, Kamera darauf richten, in Evernote aufgenommen. Es lassen sich eine Reihe von Einsatzmöglichkeiten denken, hier nur mal ein paar Beispiele:

– Beim Brainstorming kann man jede Farbe für eine bestimmte Rubrik nehmen, z. B. „Rosa“ für Pluspunkte, „Gelb“ für Bedenken, „Grün“ für Zielsetzungen usw.

– Wenn man verschiedene Ablagestapel hat, kann man zunächst ein „Einordnungs-Post-it“ abfotografieren. Da man an die gleiche Notiz weitere Fotos hängen kann, landen auch diese „Nicht-Post-It“-Unterlagen im richtigen Notizbuch.

– Wenn man sich angewöhnt, bestimmte Farben für bestimmte Aufgaben zu nehmen („einkaufen“, „Anruf“, „Ablage“, „Rezept“) erreicht man damit eine Vorsortierung der Stichpunkte.

Da die Funktion noch ganz neu ist, habe ich mir die Technik dahinter noch nicht genau angeschaut. Eventuell kann man kleine Quadrate auch als eine Art „Buch-Lesezeichen“ verwenden, das sollte man zumindest mal testen.

Das könnte Dich auch interessieren...

8 Antworten

  1. eikeriedel sagt:

    Die Post-Its lassen eine gewisse Toleranz zu (müssen sie ja, die Kamera hat ja nie das passende Weiß). Im Schummerlicht wird ein gelbes Post-It mit Blitz zu Blau. Man wird sich also die vermutlich teueren Extra-Post-Its sparen können und kann handelsübliche nehmen. Gibt es ja auch in verschiedenen Farben.

  2. Max sagt:

    Schöne Idee, hab´s eben mal ausprobiert. Allerdings mit unterschiedlichen Ergebnissen, mal hat er die (gelbe) Haftnotiz als Post-it erkannt, dann wieder streckenweise gar nicht. Schätze das ist, zumindest derzeit, auch noch eine Frage der Lichtverhältnisse. Erkennt die App, das GELB der Haftnotiz auch als Post-it und ordnet diese entsprechend zu!?

  3. jonas sagt:

    Jeder, der ein Kanban für’s Projektmanagement nutzt, wird die neue Funktion lieben. Man kann nun zB gelbe Zettel mit dem Schlagwort Backlog versehen, grüne mit WIP und blaue mit Done. Sehr nützlich, weil damit die Erinnerungsfunktion von Evernote einfacher in die physischen Kanban Boards eingebunden werden kann.

  4. hepoe sagt:

    Geht die Post-it funktion auch mit android tablets und evernote app ?

  5. Werner sagt:

    Ich sehe für mich zwar noch keine sinnvolle Anwendung, aber ein Test fiel unbefriedigend aus.
    Evernote erkennt zwar die Notiz und schneidet das Post-it exakt aus, aber die Zuordnung zum Notizbuch bzw. eines Schlagwortes oder einer Erinnerung funktioniert nicht.
    Habe das mit meinem iPhone4s und IOS7 mit allen möglichen farbigen Post-it getestet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.