Alles dabei: iCab – von Evernote bis Pocket

Pocket
[`evernote` not found]

icab-mobile
Gerade stürmt der mobile Chrome Browser die Charts bei iPhone und iPad, doch es gibt eigentlich mobile Browser, die deutlich mehr können und sich insbesondere für das Speichern von Informationen besser eignen. Mein persönlicher Favorit nennt sich „iCab Mobile“. Der große Vorteil dieser App: Alle wichtigen Plugins zum Speichern in Evernote, Pocket, Readability, Instapaper, Pinterest usw. sind bereits enthalten. Auf einer beliebigen Stelle einer Webseite mit zwei Fingern tippen, schon öffnen sich die entsprechenden Buttons – einschließlich der Übernahme von Feeds in den Google Reader.

Diese Kombination ist für mich vor allem deshalb interessant, weil das Evernote-Bookmarklet zumindest auf iPhone und iPad zu langsam ist – es will sich immer erst mit der Website von Evernote verbinden. Blitzschnell ist hingegen z. B. das Pocket-Bookmarklet. Und da ich später gemütlich mit einem einzigen Klick ausgesuchte Pocket-Inhalte zu Evernote schicken kann, ist das eigentlich der schnellste Weg für unterwegs: Also erst zu Pocket schicken, später einzelne Seiten aus dem Pocket-Archiv zu Evernote überleiten.

Auch sonst hat iCab für seine 1,59 Euro  viel zu bieten: Tabs, Fullscreen, Datei- und Filmdownload, Dropbox-Integration, Bookmark-Austausch, Gestensteuerung, ein Speepad, das als Layer über der Webseite liegt usw. usw. Vor allem verfügt iCab von allen Browsern, die es zur Zeit im Appstore gibt, wohl über die umfangreichsten Upload-Möglichkeiten (was z. B. bei der Verwendung von Lernplattformen wichtig ist). Und: der deutsche Entwickler reagiert ausgesprochen schnell auf alle Anliegen!

Wer so etwas für sein Android-Smartphone sucht, der kann sich einmal den Dolphin-Browser anschauen – für den gibt es auch ein Evernote-Plugin.

 

Das könnte Dich auch interessieren...

5 Antworten

  1. “Und da ich später gemütlich mit einem einzigen Klick ausgesuchte Pocket-Inhalte zu Evernote schicken kann”

    Welcher Vorgang ist hier genau gemeint? Und auf welchem Gerät? iPhone? PC?

    • Herby sagt:

      Bei den mobilen Pocket-Apps ist die Weitergabe an Evernote „eingebaut“. Bei der Desktop-Version kann man sich mit ifttt behelfen und z. B. markierte Artikel an Evernote senden.

  2. Danke für den Tipp. Die Option, auf dem iPhone Artikel von Pocket nach Evernote zu senden, habe ich bislang noch gar nicht genutzt.

  3. Ingrid sagt:

    Guter Tipp, danke dafür! Icab gefällt mir insgesamt sehr gut, aber ich habe immer noch ein Problem mit Videos. Egal ob Youtube oder ZDF-Mediathek, es läuft kein Video und ich muss immer zu Safari wechseln.
    Was ist da falsch? Liegt das an den Filtern?
    I.

    • Herby sagt:

      Ich hab‘ es eben noch mal mit dem iPad-iCab ausprobiert – da klappt alles. Die Filter = AdBlocker habe ich eingeschaltet – kein Problem. Prinzipiell darf es auch nicht wirklich einen Unterschied machen, da iCab auf Safari aufsetzt. Schau mal in die Einstellungen, da kannst Du als „Browser-Identifikation“ z. B. auf „Safari Mobile“ umstellen – vielleicht hilft das ja. Sonst mal dem iCab-Entwickler schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.