Audio-Notizen mit Lesezeichen

Pocket
[`evernote` not found]

audio-notizen

Markierungen für Audioabschnitte setzen

Die Mikros in heutigen Mobilgeräten sind erstaunlich gut, so dass sie bei kleinen Gruppengrößen (Meetings, Lerngruppen usw.) durchaus für Aufnahmen taugen. Alle Evernote-Apps haben die Audioaufnahme bereits integriert, so dass sich auch lange Aufnahmen (90 Minuten) speichern lassen.

In der Praxis hat man allerdings selten Lust, die ganze Aufnahme später noch mal zu hören, wenn es nicht gerade um wichtigen Klausurstoff geht. Was viele nicht wissen: Man kann in Evernote parallel zur Aufnahme Textnotizen verfassen, ohne dass die Aufnahme gestört wird. Und da im Recordingbereich permanent die aktuelle Zeitangabe eingeblendet wird, ist die Geschichte ideal, um sich „Lesezeichen“ zu notieren. Später scrollt man in der Evernotenotiz zur jeweiligen Minutenangabe hin. So braucht man sich nur jene Ausschnitte anzuhören, die wichtige Informationen beinhalten.

Was auch möglich ist: Audio aufnehmen, Notizen mit Zeitangaben auf dem gewohnten Papierblock anfertigen, später das Blatt innerhalb der Audionotiz abfotografieren – so hat man seine handschriftlichen Punkte samt Live-Mitschnitt zur Verfügung.

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. Georgia Stöckmann sagt:

    Hallo & guten Tag, ich habe eine Frage: Es gab bei Evernote auf dem Smartphone (ich habe ein Samsung GT S 7562) die Funtkion für Audioaufnahmen und Sprache in Text verwandeln.
    Gibt es diese Funktion niht mehr oder finde ich sie einfach nicht?
    Mit freundlichen Grüßen
    Georgia Stöckmann

  2. Horst sagt:

    Doch die gibts esnoch. Zum einen bei Neuanlage über das Pluszeichen „Audio“ oder „Sprache in Text“ anwählen, bei einer bestehenden Notiz das Mikrofon, oder die Büroklammer anklicken.
    Und dann gibt es noch die Funktionen als Widget.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.