Dateibenennung automatisieren mit Texpand Pro (Android)

Pocket

texpand-shortcuts2

schnell eingesetzt

Ein großer Teil der Notizanhänge werden via Apps an Evernote übergeben. Und jede App schlägt andere Varianten eines Dateinamens vor: Mal „Scanner-XY-2017“, mal „Dies-ist-derAnfang.pdf“ usw. Man findet aber später Dateien viel einfacher wieder, wenn diese einheitlich benannt werden – also etwa „[Jahr]-[Monat]-[Tag]-[Thema XY]“. Oder man möchte seine Dateien in Dropbox, Google Drive usw. nach einem einheitlichen Muster benennen usw.

Wie wäre es mit einem „modularen Auswahlmenü“, das ganz auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmt ist? Erstellt ist das Menü via Drag and Drop in einer Minute – und kann anschließend in fast [1] allen Apps eingesetzt werden.

texpand-shortcuts4

Definition der Liste

Die Android-App „Textpand Pro“ kann sehr komplexe Vorgänge automatisieren, wir benötigen aber nur eine Standardfunktion: die Erstellung von Auswahllisten. Das ist rasch erledigt: Wir definieren pro Listenpunkt eine Auswahlmöglichkeit. Wenn es um Datum und Uhrzeit geht, so kann man die Platzhalter [2] für Jahr, Monat usw. so verschieben, wie man später gerne die Anordnung hätte.
Für den Shortcut habe ich hier die Buchstaben „ii“ verwendet, da diese Kombination in gängigem Text nicht vorkommt. Wichtig sind noch zwei Einstellungen:
1. Bei der Liste ankreuzen „Show in sticky window“, dann bleibt später die Liste eingeblendet, so dass man weitere Punkte auswählen kann (sonst verschwindet sie nach der ersten Auswahl). Das Menü bleibt sogar „hängen“, wenn man die Anwendung wechselt.
2. In den allgemeinen Einstellungen der Apps („Settings“) Häkchen entfernen bei „Add space after expansion“ – wir wollen ja im zusammengesetzten Dateinamen keine Zwischenräume.

Wenn man nun später die beiden Buchstaben „ii“ in einem Eingabefeld, in der Textverarbeitung oder bei Datei-Umbenennungen tippt, so erscheint das selbstgebastelte Menü samt aktuellem Datum. Feine Sache. So ist man auch etwas unabhängiger von bestimmten Apps. Beispielsweise hat „Scanbot“ zwar von Haus aus ähnliche Platzhalter für das Datum vorgesehen, nur erziele ich mit der App „Simple Scanner“, die keine Platzhalter vorsieht, jedenfalls bei meiner Smartphone-Kamera bessere Ergebnisse.

[1] Bei meinem Moto G4 Plus klappt es in den meisten Apps, leider gerade bei den großen Apps wie Evernote nicht immer. Ich habe den Entwickler mal angefragt.
[2] Die Platzhalter sind konfigurierbar: Auf „Day“, „Mont“, „Year“ usw. etwas länger drücken, um z. B. für den Monat April „04“, „Apr“ oder „April“ zu erhalten.

 

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.