Dateilisten in Evernote speichern

Pocket
[`evernote` not found]

evernote-dateilisten

alles lässt sich konfigurieren

Die Festplatten sind die Gerümpelkeller des digitalen Zeitalters. Im Laufe der Jahre werden alte Festplatten auf neue gespielt, Inhalte auf externe USB-Festplatten übertragen, CDs, DVDs, ehemalige USB-Sticks, Speicherkarten von Kameras … eine endlose Liste von Daten, die früher oder später dem Vergessen anheim fallen. Klar könnte man die einfach mal alle löschen. Aber man könnte auch einfach mal seinen Keller oder Dachboden entrümpeln. Macht man es? Nein, natürlich nicht. Man nimmt sich so was zum 1. Januar vor … Aber ich schweife ab.

Ich habe schon eine Reihe von Verfahren vorgestellt, mit denen sich durch Evernote der Überblick im Dateien-Dschungel bewahren lässt. Jetzt soll es mal um das Erzeugen von editierbaren Verzeichnislisten gehen. Natürlich, dazu gibt es Verwaltungssoftware – aber die indizieren meist alle möglichen Dateien wie z. B. „confXapi.trldumm“ usw., von denen man eigentlich nichts wissen will. Interessant hingegen kann es sein, Listen bestimmter Ordnerinhalte zu erzeugen, die man in Evernote mit zusätzlichen Kommentaren versehen oder in ein Notizbuch „hängen“ kann, in dem es um das betreffende Projekt geht. Eines der besten Tools für diesen Zweck ist der „Dateilisten-Schreiber“ von Stefan Trost (kostenlos, kleine Spende erbeten – hat er auch verdient).

Zum einen kann man hier einfach per Häkchen einstellen, welche Informationen man überhaupt benötigt, also etwa Pfadangabe, Erstelldatum, Dateigröße usw. Zum anderen – und das ist zentral für unser Vorhaben – man kann diese Informationen in verschiedene Formate exportieren. Etwa als HTML-Tabelle – dann wird die Liste formatiert auf dem Evernote-Notizblatt angezeigt, als hätte man die Informationen selbst eingegeben. So kann man die Tabelle rasch ergänzen oder Markierungen vornehmen. Oder man speichert das Resultat im CSV-Format, das man ja in Excel importieren kann, und fügt diese Excel-Datei seiner Notiz an. Auch ein – hübscher – grafischer Output in verschiedenen Bildformaten lässt sich erzeugen. Das alles geht super-schnell, also auf jeden Fall einen Test wert.

evernote-dateilisten2

gruppieren und exportieren

Das könnte Dich auch interessieren...

5 Antworten

  1. Sascha sagt:

    Hm, bekomme es irgendwie nicht hin. Wie kann ich denn in Evernote sinnvoll die HTML-Tabelle importieren? Wenn ich den Code aus der Zwischenablage in Evernote einfüge, bekomme ich auch genau den zu sehen. Ziehe ich ein komplettes HTML-File in Evernote, wird es an die Notiz angehängt…

    • Herby sagt:

      1. Möglichkeit: Auf HTML-Datei im Dateimanager gehen, rechte Maustaste, „senden an Evernote“ wählen. 2. Möglichkeit: Nicht den Quellcode kopieren, sondern die im Browser angezeigte Seite.

  2. designcologne sagt:

    Hallo, Herby.
    Ich fände es hilfreich, wenn du bei Software-Empfehlungen deutlich machtest, wenn sie nur für eine bestimmte Betriebssystemwelt verwendbar ist. Dann brauchen die anderen sich da gar nicht erst »reinwühlen«.
    Lutz

  3. jrgptr sagt:

    Danke für den Hinweis. Habe früher DIRHTML benutzt, aber es reichte mir nicht mehr aus. Daher freue ich mich auf den Hinweis hier und werde das mal ausprobieren. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.