Dolphin Browser mit neuen Funktionen für Evernote

Pocket
[`evernote` not found]

dolphin1

der mobile Browser Dolphin

Mit 50 Millionen Installationen gehört Dolphin zu den beliebtesten mobilen Browsern: Ob Android oder iOS, ob Smartphone oder Tablet – für alle Varianten steht eine kostenlose App zur Verfügung. Schon immer war auch die direkte Übergabe von Webseiten an Evernote möglich, aber in der neuesten Version wurde daran noch mal kräftig geschraubt. Der Browser hat insgesamt ein Facelift erhalten und sieht jetzt richtig schnittig aus – und Evernote sieht nun auch richtig „hübsch“ darin aus.

dolphin2

alle Optionen vorhanden

Klappt man das entsprechende Menü auf, wir man nun mit allen notwendigen Feldern begrüßt: die eigenen Notizbücher samt Schlagwörter stehen als Listen zur Auswahl, neue Tags können angelegt, Notizen hinzugefügt werden. Man kann sogar wählen, ob man die gesamte Webseite oder nur den zentralen Artikel speichern möchte.

Hinzu kommt die Möglichkeit, Inhalte zu markieren („Annotate“). Okay, das ist „nett“ aber nicht unbedingt der „Bringer“, denn man kann nur eine dickere rote Linie zeichnen. Aber besser als nix, so kann man z. B. schnell ein Datum auf der Seite hervorheben. Und vielleicht kommt künftig ja noch etwas mehr, da sich die Funktion „Beta“ nennt.

Jedenfalls erhält man eine Thumnail-Vorschau samt vorgenommener Markierung – und alles bleibt auch hübsch in Evernote erhalten. Allerdings wird wegen der Markierung statt editierbarem Text nun eine Grafik an Evernote gesendet.

Optisch macht das was her und wer Dolphin noch nicht kennt, der sollte sich mal all die Funktionen samt einziehbarer Sidebar, zusätzlichen Plugins usw. usw. anschauen. Ein wirklich ausgezeichneter Browser!

Weitere Screenshots:

dolphin5

Thumbnail

dolphin3

Webseite oder Artikel

dolphin4

Markierungen vornehmen

Das könnte Dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. Das letzte Update von Dolphin im Dezember hatte ich wieder deinstalliert, weil es gespeicherte Passwörter immer wieder verloren hat. Dieser Beitrag hat mich motiviert es nun doch noch mal zu versuchen da ich Evernote (in Verbindung mit CloudMagic) sehr häufig nutze.

  2. carrabelloy sagt:

    Bei mir gibt es das Ad Online nicht mehr für Dolphin Browser.
    Schade dann muss ich mich für einen anderen Browser entscheiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.