Ever Notedown mit Notizen-Sprungmarken, Markdown und mehr (Mac)

Pocket
[`evernote` not found]

ever-notedown1

viele neue Funktionen im Editor

Da Evernote nicht als Layout-Programm gedacht ist, umfasst der programminterne Editor nur Basis-Funktionen wie Schriftgrößen, Tabellen, Einzüge, Listenpunkte, Textmarker usw. Dass noch deutlich mehr geht, hat bereits die Chrome-Erweiterung „AlterNote für Evernote“ gezeigt. Nun setzt das Atom-Editor-Plugin „Ever Notedown“ noch mal einen drauf. Atom gibt es zwar auch für Windows, aber da die Zusammenarbeit mit Evernote via Applescript abgewickelt wird, läuft die Sache momentan nur auf dem Mac [1]. Aber zumindest innerhalb von Evernote-Desktop erhält man damit feine Sachen (Sync funktioniert in beide Richtungen):

  • Man kann seine Texte mit Markdown strukturieren.
  • Fußnoten lassen sich einfügen.
  • Mathematische Formeln via MathJax/LaTeX.
  • Neue Auswahl- und Listenmöglichkeiten für Notizen.
  • Code-Schnipsel lassen sich leicht von Notiz zu Notiz übertragen usw.

Vor allem aber geht ein lang gehegter Wunsch vieler Evernote-Anwender in Erfüllung: Textbereiche innerhalb einer Notiz lassen sich mit Ever Notedown verlinken! So kann man jetzt beispielsweise am Beginn einer umfangreichen Notiz ein Inhaltsverzeichnis einfügen und direkt zu den einzelnen Kapitelüberschriften springen. Dass dies sehr gut klappt, kann man mit einer Beispielnotiz sogar unter Windows ausprobieren: Diese Notiz ins eigene Evernote-Konto übernehmen und mit der Evernote-Desktop-Anwendung aufrufen – die Sprünge klappen problemlos [2]. Die gleiche Notiz zeigt nicht nur die Layout-Möglichkeiten durch Markdown auf – unter den „Demo“-Markierungen verbergen sich meist Unterseiten mit kurzen Animationen, so dass man rasch einen Überblick über die zahlreichen Möglichkeiten des Plugins erhält.

[1] Installiert sein muss die Version von den Evernote-Seiten, die aus dem Mac-App-Store scheint nicht zu genügen.
[2] Technisch wurde wahrscheinlich die gleiche Lösung für diesen Vorgang gewählt, die ich bereits bei dem Editor Marxico beschrieben habe.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.