Evernote als Journal nutzen

Pocket
[`evernote` not found]

evernote-journal

Zeit ist fließend

Der Notizbuchhersteller „Leuchtturm“ (der seine Webseite mal überarbeiten sollte) hat mit seinem „Fünfjahresbuch“ eine ganz nette Idee realisiert: Fünf Jahre lang schreibt man zum jeweils gleichen Tag eine kurze Notiz, also unter 12. 4. 2013 etwas am 12. 4. 2014 und am 12. 4. 2015 … okay. Erinnert ein wenig an das Buch „Zwei an einem Tag“ von David Nicholls.

Von Haus aus lässt sich Evernote natürlich ohnehin sehr gut als Journal verwenden – das Datum wird ja immer automatisch in das entsprechende Feld eingetragen, man kann in der Listenansicht entsprechend sortieren usw. Es gibt aber noch zwei Shortcuts, die man sich merken kann, falls man ein Journal als Liste innerhalb einer Notiz führt: Mit der Tastenkombination STRG + Ü erhält man sofort Datum und Uhrzeit (kann man auch als Timer-Funktion verwenden, wenn man z. B. seine Gedanken während eines Fußballspiels oder einer Besprechung mit Minutenangaben versehen möchte).

Dazu würde ich dann noch STRG + SHIFT + „_“ für die horizontale Linie nehmen. Das sind zwar drei Tasten, lässt sich aber doch merken, da der Unterstrich an eine Linie erinnert. In der Kombination sieht das dann so aus:

evernote-journal2

sauber und flott

 

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. Birgit sagt:

    super Tip, vielen Dank. Gibt es nicht irgendwo zum Nachschlagen, welche Tastenkombination in Evernote noch was bewirken?

    Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.