Evernote-Web – Markdown-Erweiterung

Pocket
[`evernote` not found]

evernote-markdown1

Texte mit Struktur

Das neue Evernote-Web erfreut sich zunehmender Beliebtheit, da es insbesondere die Erfassung neuer Texte weitgehend ablenkungsfrei gestattet, man sich also auf seine Gedanken konzentrieren kann. Zugleich haben sich inzwischen viele, die auf unterschiedlichen Geräten Texte verfassen oder bearbeiten müssen, die kleine Formatierungssprache „Markdown“ beigebracht (in einem längeren Artikel habe die Vorteile für Evernote beschrieben). Es gibt nun eine Reihe von Tools, die den formatierten Austausch zwischen Evernote und Markdown-Texten ermöglichen – aber besonders einfach geht es mit einer kleinen Erweiterung, die für Firefox, Chrome, Safari und Thunderbird erhältlich ist: „Markdown Here“.

Man ruft die Webansicht von Evernote wie gewohnt auf und tippt seinen Text samt Markdown-Auszeichnungen wie in jedem anderen Editor. Aber ein kurzer Klick auf den neuen Button in der Adresszeile (alternativ: rechte Maustaste, Menüpunkt „Markdown ein/aus) – und wusch: alles ist formatiert, samt Überschriftenunterschieden, grau hinterlegten Boxen, Aufzählungen usw. Ein zweiter Klick bringt wieder den „Quellcode“ zum Vorschein, der Text kann weiter bearbeitet werden.

evernote-markdown3

Formatierung auf Tastendruck

Auch Tabellen werden automatisch formatiert (Kopfzeile, Hintergrund) – man kann sich auf den Inhalt konzentrieren:

evernote-markdown4

schönere Tabellen

„Markdown Here“ hat noch etliche weitere Möglichkeiten, sehr viel ist konfigurierbar (Farben, Hintergründe, Templates usw.). Die Erweiterung unterstützt die Markdown-Konvertierung auch in anderen Webangeboten, z. B. bei Google Mail oder WordPress. Ein Blick lohnt sich also.

Das könnte Dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. Bin gespannt, wann Evernote mal endlich nativ mit einem Markdown-Editor integriert daherkommt …

  2. Huch, das ist drei Jahre alt und meines Wissens ist selbst heute Markdown noch nicht in Evernote integriert, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.