Flinke Anrufverwaltung mit Evernote und lokalen Links

Pocket
[`evernote` not found]

Evernote-anrufverwaltung

Zwar erledige ich 95 % meiner medialen Kommunikation via E-Mail, aber gelegentlich ist es wichtig, jemanden ans Telefon zu bekommen. Zum Beispiel, wenn es um Ämterangelegenheiten geht. Für derartige Einzelfälle lohnt es nicht, groß eine Kontaktsoftware laufen zu lassen oder systematische Adressbucheinträge vorzunehmen. Simpel ist es hingegen, mal eben mit der Evernote-Schnappschuss-Funktion den Kontaktteil der Webseite abzugreifen und ein paar Notizen anzufügen ("Habe zum 3. Mal angerufen", "Ist nachmittags am besten erreichbar", "Zu Herrn Schmidt durchstellen lassen" usw.). So hat kann man beim nächsten Anruf kurz die Evernote-Notiz einblenden und auch ein paar Stichpunkte vom Gespräch festhalten. Alles beieinander, ohne viele Notizzettel.
Pfiffig ist nun aber noch eine mobile Funktion, die von vielen übersehen wird: Jedes Notizblatt hat in Evernote eine eigene Linkadresse in der Form "evernote:///view/37873837 …." – also ähnlich wie eine Webadresse aufgebaut. Die Linkadresse wird automatisch in den Zwischenspeicher kopiert, wenn man die rechte Maustaste drückt. Die meisten Smartphones und Tablets erkennen diese Linkadresse als zugehörig zur internen Evernote-App. Wenn man also den Notizblatt-Link z. B. in den Google-Kalender kopiert, weil man zu einem bestimmten Datum wieder anrufen möchte, genügt ein kleiner Tipp ins Bemerkungsfeld – und das betreffende Notizblatt mit allen Einzelheiten wird aufgerufen, ohne dass eine Internetverbindung hergestellt werden muss!


Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.