Freemind und Evernote: Gliederungen erstellen

Pocket
[`evernote` not found]

Freemind1

Viele werden das kostenlose Mindmappingprogramm „Freemind“ kennen, das schon seit Jahren auf dem Markt ist und dank Java auf vielen Systemen läuft. Mindmaps sind gerade zu Beginn eines Projekts eine schöne Sache: Man hat die wichtigen Punkte visuell vor sich, kann schnell etwas verschieben und einfügen, sammelt so seine Gedanken. Nun könnte man die Grafik in einer Evernote-Notiz speichern, was weiter kein Problem ist. Noch interessanter ist es aber, mit einem Klick aus der Mindmap eine Gliederung erstehen zu lassen, die ich in Evernote weiter bearbeiten kann.
Alles, was ich in Freemind dafür tun muss: Die Tastenkombination „Strg + E“ verwenden (oder „Datei/Export“) – und sofort erscheint im Browser eine Textgliederung mit Einzügen. Diese kann ich dann via Copy’n’Past in eine Evernote-Notiz übernehmen, die Einzüge bleiben nicht nur erhalten, automatisch werden auch Gliederungspunkte davor gesetzt.
Wenn ich in der Map einzelnen Zweigen Hyperlinks z. B. zu einer Webseite zugeordnet habe, so werden auch diese Links in Evernote übernommen und bleiben anklickbar. Ich kann sogar noch einen Schritt weiter gehen und den Zweigen Evernote-Notizen-Links zuordnen – dann erscheint das entsprechende Evernote-Notizblatt, wenn ich auf einen Punkt klicke.

Freemind2

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.