Geodaten – automatische Adressen

Pocket
[`evernote` not found]

Evernote-geodaten

Gleichgültig, ob Sie sich eine Notiz machen oder ein Foto bei Evernote einstellen – auf Wunsch werden Längen- und Breitengrad fest gehalten, ja sogar die Höhe über dem Meeresspiegel. Später genügt ein Klick – und man sieht in Google Maps, wo die Notiz entstanden ist. Aber der Desktop-Client kann noch mehr: er leitet aus den Daten sogar die Anschrift ab und blendet diese ein. Wenn Sie also beispielsweise ein neues Geschäft entdecken, genügt bei Ihrem GPS-fähigen Smartphone ein Klick und Sie ersparen sich den Eintrag der Anschrift. Das funktioniert übrigens auch mit Notebook, iPod-Touch und iPad – nur nicht ganz so genau, weil diese Geräte nicht über GPS verfügen.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.