GoodNotes: Analoge Notizen mit digitalen Elementen ergänzen (iOS)

Pocket

Mit dem Surface oder dem iPad-Pro gibt es zwar technische Lösungen, die das „Schreiben wie auf Papier“ zulassen – allerdings für 4-stellige Beträge. Da werden in den Werbefilmen glückliche Studenten gezeigt, die ihre Formeln in der Vorlesung mitschreiben können oder Geschäftsleute, die Tortendiagramme per Hand zeichnen. Unterschlagen wird, dass man das alles auch fast kostenlos erhalten kann, wenn man ein einfaches Smartphone besitzt: Die Scanner-Apps sind inzwischen derart gut geworden, dass man gleich „echtes“ Papier und einen „echten“ Stift benutzen kann – und das für ein paar Cent. Evernote kann ja sogar Handschrift entziffern, so dass man seine Scans auch später leicht findet.
Lediglich in einem Punkt scheint es, als hätten die Stift-Tablet-Kombinationen einen Vorteil: Das Hinzufügen von Fotos, Annotationen usw. als Ergänzung für die Notizen.

Aber auch das ist eigentlich Geschichte. Apps wie GoodNotes erlauben die Kombination von (Papier-)Scans und anderen Elementen – und das ausgesprochen zügig. Hier habe ich Euch mal ein kleines Video-Beispiel erstellt:

 

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.