Google-Drive-Versionierung in Evernote nutzen

Pocket

evernote-versionierung1

Evernote erkennt neue Versionen

Evernote kann ja einer Notiz beliebige Dateien aus beliebigen Speicherorten anfügen – egal, ob von der eigenen Festplatte oder aus Dropbox, MS-OneDrive usw. Speziell für Google Drive gibt es noch eine weitere Möglichkeit: Durch die Verknüpfung der Konten können statt des Original-Anhangs auf einfache Weise die Links zu den Dokumenten in die Notiz eingefügt werden (klappt auf allen Geräten, unter Android und Mac erhalten die Links zusätzlich Vorschaubilder). Was aber nun, wenn man eine Datei auf Google-Drive ersetzen möchte? Eigentlich würde bisherige Verlinkung, die ja auf eine ganz bestimmte Datei zeigt, damit ungültig. Man müsste also in den Notizen die Links ändern – sofern man den gleichen Link in unterschiedlichen Notizen nutzt, müsste man sogar mehrere Notizen ändern. [1]

Auf einfachem Weg lässt sich das umgehen, denn Google Drive kennt eine Versionsverfolgung seiner Dateien. Dazu markiert man in Google Drive die bestehende Datei, ruft mit der rechten Maustaste das Kontextmenü auf und wählt den Punkt „Versionen verwalten“.

evernote-versionierung2

alle Versionen einer Datei

Nun nur noch den Button „Neue Version hochladen“ klicken, fertig (alte Versionen bleiben 30 Tage auf Google Drive erhalten).

Mit diesem Verfahren sind keine Änderungen in Evernote notwendig – die Links zu Google Drive rufen ab sofort die aktuelle Version des Dokuments auf. Bei Mac und Evernote passen sich auch nach dem nächsten Sync die Vorschaubilder automatisch an.

[1] Es nützt auch nichts, das Dokument durch ein anderes mit dem gleichen Dateinamen zu ersetzen. Der Google-Freigabelink ist an das Dokument selbst gekoppelt – nicht an den Dateinamen.

 

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.