Keine Angst vor Konflikten

Pocket
[`evernote` not found]

konflikte-evernote

Konflikt-Bereinigung

Evernote lässt sich manuell aktualisieren (per Button in der oberen Menüreihe) bzw. via Einstellung automatisch (kürzeste Takt-Zeit: 15 Minuten). Was aber, wenn man eine Notiz zwar bearbeitet hat, aber das System ausschaltet, bevor die Synchronisierung durchgeführt wurde? Zum Beispiel, weil man dringend zum Zug muss, man übersehen hat, dass das WLAN keine Verbindung hatte usw. usw. Eigentlich nicht weiter schlimm, dann wird eben am nächsten Tag synchronisiert. Doch was passiert, wenn man nicht daran denkt, zu Hause an der „alten“ Version der Notiz arbeitet und am nächsten Morgen im Büro synchronisiert? Welche Version überschreibt nun welche Notiz und vor allem: merkt man es rechtzeitig? Keine Sorge: Evernote erkennt den Konflikt und verschiebt eine der beiden Versionen in ein spezielles Notizbuch. Das wird automatisch von Evernote angelegt und trägt den Namen „Konflikte nach Änderungen“. Nun kann man in Ruhe entscheiden, welche Version man behalten möchte bzw. die jeweiligen Aktualisierungen übertragen.

In manchen Fällen, z. B. wenn der Konflikt durch ein Smartphone oder Tablet verursacht wurde, bleibt es zwar bei einer Notiz, aber beide Inhalte werden in der Notiz aufgeführt und durch eine Trennlinie mit Datum und Uhrzeit gekennzeichnet.

Das könnte Dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. Volker sagt:

    Ist mir bisher noch nicht passiert, aber gut zu wissen.
    Schon ein wenig unheimlich, was das Programm so kann 😉

    • Herby sagt:

      Ja, zum Glück kommt das selten vor in der Praxis, aber so ist man jedenfalls abgesichert. Einer Kollegin, die ganz neu mit Evernote anfing, ging es in den ersten Tagen so, weil sie die Sache mit der Synchronisierung noch nicht kannte und – wahrscheinlich durch Dropbox – es gewohnt war, dass immer sofort synchronisiert wird.

  2. Ilkyway sagt:

    Danke für den Tip, ich teste Evernote gerade aus und habe es prompt geschaft einen Konflickt zu produzieren. Dank Dir habe ich schnell verstanden, dass es kein Problem ist und was ich tun muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.