Listen per Drag ’n Drop erstellen

Pocket

notiz-in-notiz

flotte Möglichkeit

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, interne Evernote-Links zu erzeugen. Man kann beispielsweise mehrere Notizen markieren und diese „in einem Schwung“ auf eine leere Notiz ziehen. Falls die zu verlinkenden Notizblätter aber verstreut sind, sich beispielsweise in unterschiedlichen Notizbüchern befinden, so klappt die Sache mit dem gleichzeitigen Markieren nicht. Man könnte dann zwar die Links via Kontext-Menübefehl nacheinander kopieren, aber es geht noch einen Tick einfacher:

  1. Die gewünschte Index-Notiz in einem eigenen Fenster aufrufen (Doppelklick in der mittleren Vorschauspalte).
  2. Nacheinander die zu verlinkenden Notizen suchen.
  3. Die Notiz auf die Notiz ziehen: Also Fundstelle in der Vorschauspalte markieren, linke Maustaste gedrückt halten, auf Zielnotiz fallen lassen.

Auf diese Weise entstehen Linklisten, die automatisch die Überschriften der jeweiligen Notiz einblenden. Wenn man die Links in der neuen Notiz markiert, dann kann man ihnen auf einen Schlag ToDo-Boxen zuweisen und hat so z. B. rasch eine Tagesagenda erstellt, ohne dass die Original-Notizen verschoben oder mit zusätzlichen Schlagwörtern versehen werden müssen.

 

Das könnte auch interessant sein...

4 Antworten

  1. Raimund sagt:

    Ha! Kommt aber so was von im richtigen Moment! Cool! 🙂

  2. Micha sagt:

    Kann es sein, dass das in der aktuellen Version (5.2.0.2946) nicht mehr funktioniert?

  3. Micha sagt:

    Habe noch ein wenig rumprobiert. Es scheint nur zu funktionieren, wenn die Notiz vorher einen Titel bekommen. Bei völlig leerer Notiz funktioniert es bei mir nicht.

    Viele Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.