Metergenaue Strecken mit Google Maps

Pocket
[`evernote` not found]

metergenau2

gut zu wissen

Sportlich aktive Menschen wie der Schreiber dieses Blogs (hüstel) nutzen Evernote gerne, um Fortschritte und Ziele ihrer Aktivitäten zu dokumentieren. Viele der Jogging-, Biker- und sonstigen Apps können ihre Ergebnisse direkt an Evernote übermitteln, so dass man dort alle Daten zusammen hat. In diesem Zusammenhang mal ein Tipp zur genauen Erfassung einer Strecke via Google Maps. Sicher, könnte man auch über eine GPS-App erledigen, aber der Vorteil vom hier vorgestellten Verfahren ist, dass man auch nachträglich eine Strecke messen oder Abweichungen erfassen kann. Ganz nebenbei berechnet die Funktion auch noch die „eingekreiste“ Quadratmeterzahl und ist so vielleicht ganz nützlich für die Abmessungen eines Grundstücks oder für eine Flächenberechnung bei einer Matheaufgabe.

metergenau3

Messung starten

Man ruft Google Maps wie gewohnt auf und klickt beim gewünschten Ausgangspunkt mit der rechten Maustaste. Im Menü wählt man aus „Entfernung messen“. Nun folgt man Stück um Stück seiner Strecke, bei jedem Winkel oder bogen setzt man mit der linken Maustaste einen Zwischenmarker. Den Zoom-Faktor der Maps-Ansicht kann man ja sehr hoch setzen, so dass man jeden kleinen Winkel erfassen kann. Google Maps addiert automatisch Meter um Meter. Fehlerhaft gesetzte Punkte kann man durch einen zweiten Klick löschen oder durch Ziehen neu positionieren. Falls der Endpunkt in der Nähe vom Ausgangspunkt gesetzt wird, erscheint auch eine Flächenangabe.

Eine solche Arbeit macht man sich natürlich nur ab und zu (in meinem Fall wollte ich die vom iPhone berechnete Schrittlänge überprüfen), so dass sich eine Archivierung in Evernote lohnt.

metergenau4

auch Flächen werden berechnet

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.