Neue IFTTT-Funktionen für Evernote

Pocket
[`evernote` not found]

iftt-evernote1

ein Schlagwort genügt

Über die Möglichkeiten, die sich für Evernote aus der Verbindung mit dem Dienst IFTTT ergeben, habe ich ja schon in einigen Artikeln berichtet. Im Alltag ausgesprochen nützlich, wenn man auf einfache Weise Vorgänge und Abläufe automatisieren möchte. Seit einigen Tagen gibt es nun aber noch ganz neue Möglichkeiten. IFTTT reagiert auf zwei neue Auslöser: Die Vergabe von Evernote-Schlagwörtern und die Einordnung in ausgewählte Notizbücher. Beides ausgesprochen „bequeme“ Möglichkeiten, um ein ganzes Feuerwerk von Aktionen in Gang zu setzen. Beispiele:

  • Sie betreiben einen Blog bei WordPress oder Tumblr? Schieben Sie die vorgesehenen Artikel einfach in ein Evernote-Notizbuch, das Sie z. B. „Redaktion“ nennen. Alle Notizen aus diesem Notizbuch werden automatisch veröffentlicht.
  • Sie nutzen für Ihr Projektmanagement Anwendungen wie Trello oder Todoist? Das Hinzufügen eines Schlagworts genügt – die Notiz taucht in diesen Anwendungen als neues Todo auf.
  • Sie möchten über den Web Clipper eine Reihe von kopierten Zitaten in einer einzigen Notiz vereinen? Geben Sie beim Clippen ein bestimmtes Schlagwort ein – IFTTT ergänzt eine bestehende Notiz um den geclippten Inhalt.

Damit nicht genug: Der gleiche Trigger kann mehrere Aktionen gleichzeitig auslösen. So kann beispielsweise durch die Vergabe des Schlagworts „Tagung“ gleichzeitig ein Kalendereintrag erfolgen, ein Todo-Punkt in einer externen Anwendung angelegt werden und ein Google-Sheet um eine Zeile ergänzt werden.

Und es geht noch mehr: Für unterschiedliche Schlagwörter/Notebooks können Sie unterschiedliche Rezepte erstellen. Beispielsweise erzeugt das Schlagwort „Gartenbau“ im Todoist-Projektzweig „Anbau“ einen neuen Eintrag, während das Schlagwort „Steuer“ im Todoist-Zweig „Steuer 2015“ einen Vermerk anbringt.

Profis können noch einen Schritt weitergehen: Da IFTTT auch (HTML-)Formatierungen „ausliefern“ kann, kann man prinzipiell Templates mit auf den Weg geben. Beispiel: In einer Notiz im Notizbuch „Telefonate“ stehen ein paar Stichpunkte zum letzten Gespräch mit Herrn Maier. Wenn nun das Schlagwort „Wiedervorlage“ an diese Notiz vergeben wird, so generiert IFTTT eine neue Notiz im Notizbuch „Wochenplan“ mit dem Titel der Ursprungsnotiz plus Stichwörtern („Weitergabe an:“, „Abteilung:“, „Rückruf:“) plus Linien und Absätzen.

Daher sollte man den aktuellen IFTTT-Bestand von entsprechenden Evernote-Rezepten nur als Anregung sehen und sich seine individuellen Abläufe basteln. Wer sich da ein interessantes eigenes Rezept bastelt: gerne in den Kommentaren beschreiben – interessiert bestimmt viele Evernote-Anwender.

 

 

Das könnte Dich auch interessieren...

9 Antworten

  1. Das Weiterreichen an TodoIst ist per IFTTT eigentlich Käse. Denn es fehlt der Link zur Notiz und dann muss man Sie doch bei Fälligkeit rausfummeln, Dann lieber gleich eine Erinnerung in Evernote.

    Gruß

  2. Harald sagt:

    Sehe ich auch so. Alle Tools, die einmalig bei einen Trigger auslösen, haben bei mir im Workflow zur Folge, dass ich den Task an 2 Stellen pflegen muss. Ich „forsche“ zu dem Thema seit Jahren und bin bisher nur bei RememberTheMilk fündig geworden, die als Taskmanager automatisch in beide Richtungen synhcen. Und das sehr zuverlässig.

    RTM ist meine klare Empfehlung als Taskmanager in Kombi mit EN.

    • Herbert sagt:

      RTM wird von vielen gelobt und ich hatte es selbst in meinen „vor-mobilen“ Zeiten eingesetzt, weil mir die vielen Möglichkeiten der Tastenkombinationen sehr gefielen. Habe vor einiger Zeit mal wieder drauf geschaut – mir schien es, als wäre die Sache etwas – zumindest vom Aussehen her – in der Zeit „stecken“ geblieben. Aber da hat jeder seine eigenen Vorlieben. Hauptsache, man kommt damit gut zurecht.

  3. Der Link ist leider nur ein „PublicURL“.

    RTM habe ich jahrelang genutzt, später auch mit Evernote. Aber die scheinen die Lust verloren zu haben, da passiert nichts. Nicht einmal 100fach vorgeschlagene Verbesserungen.

    TodoIst ist nun mein Tool der Wahl und die hatten mal eine richtig gute Evernote-Integration. Hat man aber leider wieder vom Netz genommen. Soll angeblich aber wieder kommen.

    • Herbert sagt:

      Nannte sich vor einigen Monaten „Powerapp“, vom Ansatz her wirklich gut und flott, hatte aber zu viele Bugs. Daher nahm Todoist das wieder raus und versuchte zunächst, die Erweiterung zu überarbeiten. Vor einigen Wochen haben sie dann aber – leider – die Sache vorerst ganz zu den Akten gelegt.

  4. @Herbert Das ist ein enttäschender Kommentar PowerApp war ein toller Ansatz. Ich rufe die jetzt mal an. 😉

    • Harald sagt:

      Bitte informieren, was dabei heraus kommt. Wenn todoist das dann kann und auch noch Start-Termine verarbeiten kann, dann dürfte es nichts besseres am Markt mehr geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.