Neue Möglichkeiten der Notizaktualisierung (Windows, Beta)

Pocket
[`evernote` not found]

notizaktualisierung1

kleine Einstellungen mit großer Wirkung

Über die Neuerungen der nächsten Evernote-Windows-Version habe ich ja schon vor einiger Zeit berichtet. Vor allem gibt es nun erweiterte Möglichkeiten in den Optionen – von Zeit zu Zeit werde ich daher auf einige dieser Funktionen hinweisen. Heute schauen wir uns in der Rubrik „Suche“ einmal den Schalter „Suche bei Notizaktualisierung“ an. Am einfachsten ist es, wenn ich das an einem kleinen Praxisbeispiel illustriere.

a) Notizaktualisierung ist aktiviert
Standardmäßig ist die Aktualisierung aktiviert. Das bedeutet: Wird eine Notiz so geändert, dass die Suchkriterien nicht mehr passen (z. B. ein bestimmter Begriff im Text gelöscht wird), so „verschwindet“ die Notiz sofort aus der Ergebnisliste. Nehmen wir an, dass aus Zeitgründen alle Dokumente während der Woche rasch im Evernote-Eingangskorb landen, ohne dass man Tags zuweist. Erst am Wochenende kommt man zur Verschlagwortung der Notizen. Dann kann man sich jene „unvollendeten“ Notizen mit dem Suchparameter „-tag:*“ in der mittleren Voransicht anzeigen lassen.

notizaktualisierung2

Vergabe eines Schlagworts

Vergibt man nun ein Schlagwort, so trifft die Suchbedingung nicht mehr zu, die Notiz verschwindet sofort aus der Ergebnisliste. Das kann erwünscht sein, denn so hat man nur noch jene Notizen vor Augen, die noch ein Schlagwort erhalten müssen.

b) Notizaktualisierung ist deaktiviert
Wenn man allerdings eigentlich weitere Schlagworte vergeben wollte, so hat man Pech – man muss die gerade ergänzte Notiz erneut suchen. Deaktiviert man hingegen die Notizenaktualisierung, so bleibt die Ergebnisliste trotz Zuweisung von Schlagwörtern erhalten. 

notizaktualisierung3

Notizen bleiben eingeblendet

Die erste Variante ist also sinnvoll für eine rasche „Serienbearbeitung“ – ändern, speichern, nächste Notiz. Mit der zweiten Einstellung kann man sich mehr Zeit lassen, zurück zu einer bereits geänderten Notiz gehen usw. Für die meisten Zwecke ist es sinnvoller, die Standardeinstellung bestehen zu lassen – man möchte in der Regel eine aktualisierte Liste sehen. Aber falls man umfangreichere Änderungen vor hat, ist es gut, die alternative Möglichkeit zu kennen.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.