Neuer Sony-Reader PRS-T2 kommt mit Evernote

Pocket
[`evernote` not found]

sony-prs-t2

Evernote wird mitgeliefert

Der letzte E-Reader von Sony – PRS-T1 – hat ja viel Lob bekommen. Jedenfalls aus technischer Perspektive, marketingmäßig gab es wohl länger Probleme mit der fehlenden Anbindung an einen Buchshop in Deutschland. Das soll nun alles anders werden: Wenn am 7. September das neue Gerät (die „Blättergeschwindigkeit“ ist wirklich beeindruckend) bei uns ausgeliefert wird, kann man sofort mit dem Stöbern loslegen – verspricht jedenfalls Libri. Ein Video hat der Buchhändler dazu auch produziert, auf dem man sehr hübsch sieht, dass eine Evernote-Anbindung bei den PRS-T2-Geräten vorinstalliert ist!

Für Evernote-User wird der Reader damit zu einer interessanten Sache, da ein Austausch in beide Richtungen erfolgt: Erstens kann man Markierungen und Notizen, die man bei seinen E-Books vorgenommen hat, in Evernote aufbewahren – und zweitens werden Webseiten, die man mit der Browser-Erweiterung Evernote-Clearly speichert, automatisch von dem Reader gefunden und in Buchform dargestellt. Okay, wenn ich das Gerät dermaleinst in die Hände kriege, mache ich Euch ein paar Aufnahmen 🙂 (Übrigens: Für Kindle-User habe ich früher mal diesen Beitrag verfasst)

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Norbert sagt:

    Ich habe den T2 und bin von der Evernote Anbindung enttäuscht. Man kann nur genau ein Notizbuch synchronisieren…
    Ein Witz ist das, mehr nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.