Neuer Sony-Reader PRS-T2 kommt mit Evernote

Pocket
[`evernote` not found]

sony-prs-t2

Evernote wird mitgeliefert

Der letzte E-Reader von Sony – PRS-T1 – hat ja viel Lob bekommen. Jedenfalls aus technischer Perspektive, marketingmäßig gab es wohl länger Probleme mit der fehlenden Anbindung an einen Buchshop in Deutschland. Das soll nun alles anders werden: Wenn am 7. September das neue Gerät (die „Blättergeschwindigkeit“ ist wirklich beeindruckend) bei uns ausgeliefert wird, kann man sofort mit dem Stöbern loslegen – verspricht jedenfalls Libri. Ein Video hat der Buchhändler dazu auch produziert, auf dem man sehr hübsch sieht, dass eine Evernote-Anbindung bei den PRS-T2-Geräten vorinstalliert ist!

Für Evernote-User wird der Reader damit zu einer interessanten Sache, da ein Austausch in beide Richtungen erfolgt: Erstens kann man Markierungen und Notizen, die man bei seinen E-Books vorgenommen hat, in Evernote aufbewahren – und zweitens werden Webseiten, die man mit der Browser-Erweiterung Evernote-Clearly speichert, automatisch von dem Reader gefunden und in Buchform dargestellt. Okay, wenn ich das Gerät dermaleinst in die Hände kriege, mache ich Euch ein paar Aufnahmen 🙂 (Übrigens: Für Kindle-User habe ich früher mal diesen Beitrag verfasst)

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Norbert sagt:

    Ich habe den T2 und bin von der Evernote Anbindung enttäuscht. Man kann nur genau ein Notizbuch synchronisieren…
    Ein Witz ist das, mehr nicht.

Schreibe einen Kommentar zu Norbert Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.