Neuer WebClipper von Evernote (Android)

Pocket
[`evernote` not found]

android-webclipper

saubere Arbeit

Zusammen mit der gerade erschienen Android-Version 6 hat Evernote eine kleine aber sehr wichtige Umstellung vorgenommen: Webseiten können nun über die Share-Funktion der Browser direkt an Evernote übergeben werden. Diese landen dann im Archiv ähnlich wie mit Desktop-Clearly: in einer „bereinigten“ Form, also z. B. ohne überflüssige Menüs. Bisher behalf man sich hier oft mit Pocket, was aber einen zweiten Schritt erforderte.

android-webclipper2

Einstellungen

Beim Start der Share-Funktion erscheint auf der Webseite der grüne Evernote-Button mit einem kleinen Menü. Hier kann man Notizbuch und Tags auswählen. Sehr bequem! Unter iOS erzielt man zwar eine ähnliche Archivierung via Safari-Reader-Funktion oder über das Mail-Verschicken, aber so ist es natürlich deutlich eleganter. Nun, in ein paar Tagen erscheint iOS 8 und Gerüchte sagen, dass dann Evernote mit einigen Überraschungen aufwarten wird … 😉

Das könnte Dich auch interessieren...

4 Antworten

  1. herrmess sagt:

    Ist ja scharf! Bisher musste ich mir unter Android immer mit Zusatzapps behelfen (z. B. Clever Clip Lite) – allerdings musste man da immer hinterher händisch nachbessern. So klappt’s viel intuitiver und schneller. Sehr schön! Freut mich, dass jetzt wieder viele neue positive Impulse von Evernote ausgehen, nachdem es mit der heimlich abgeschafften Share-Funktion so viel Ärger und Verdruss gab…

  2. Birgit sagt:

    Wenn ich deinen Blog nicht hätte, das wäre mir nicht aufgefallen … danke, bisher hab ich über EverClip nach EN geteilt.

  3. Peter Epp sagt:

    Ich habe den Webclipper unter Android auch verwenden wollen, um mir den Umweg über Pocket zu ersparen. Der Webclipper braucht bei mir sehr lange, bis eine Webseite in Evernoe angekommen ist. Häufig meldet er, dass es nicht möglich war, eine Webseite zu übernehmen. Wo liegt das Problem?

    Bei der Methode über Pocket tritt neuerdings das Problem auf, dass bei aus Pocket nach Evernote überführten Texten in Evernote die Umlaute nicht mehr dargestellt werden. Z.B. wird das Wort „für“ wie folgt dargestellt: für .

    • Redakteur sagt:

      Bei meinen Tests damals gab es keine Probleme. Aber da ich selbst iOS verwende, kann Dir vielleicht ein Leser helfen, der selbst Android verwendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.