Neue Desktop-Betas mit „Pinterest“-Ansichten (Win, Mac)

Pocket
[`evernote` not found]

evernote-62-beta1

Miniaturansicht mit flexiblen Größen

Eine Reihe von Neuerungen finden sich in den Beta-Versionen von Windows und Mac, die heute erschienen sind. Am augenfälligsten ist die neue „Miniaturansicht“. Im Unterschied zur Karten-Voransicht passen sich die Kacheln dem Inhalt der Notiz an, sie sind also unterschiedlich groß. Dazu gibt es eine Reihe von Einstellmöglichkeiten, die Anzahl der Spalten und das Einblenden von Text betreffen:

evernote-62-beta2

Ansicht ändern

Damit stehen nun 6 Vorschau-Varianten für die Notizenliste zur Auswahl – von der nüchternen Tabelle bis hin zu Pinterest-ähnlichem Aufbau. Ich durfte die neue Ansicht in der iOS-Alpha-Version schon länger testen, dort macht sie sich auch gut.

Auch bei den Favoriten hat sich etwas getan: Außer den beiden Möglichkeiten, diese entweder in der linken Sidebar (vertikal) oder oben neben den Menüpunkten (horizontal) einzublenden, kann man den Favoriten nun eine eigene Leiste zuordnen, um mehr Platz zu haben:

evernote-62-beta3

zweite Reihe für Favoriten

Gründlich überarbeitet wurde das Optionenmenü. Das macht sich nicht nur optisch bemerkbar – viele Einstellungen, die bisher „Spezialisten“ mit Kenntnissen der Registry-Einträge vorbehalten waren, können nun mit einem einfachen Haken aktiviert werden:

evernote-62-beta4

erweiterte Einstellmöglichkeiten

Damit kann man Evernote sehr individuell für die eigenen Bedürfnisse konfigurieren. Darunter sind viele Möglichkeiten, die sich Anwender schon lange gewünscht haben, z. B. mehrere Notizen ohne die lästigen „dicken-blauen-Überschriften-Balken“ in einer Notiz zu vereinen:

evernote-62-beta5

Notizenzusammenführung – deutlich verbessert

Das könnte Dich auch interessieren...

9 Antworten

  1. Volker sagt:

    Der angekündigte neue Editor ist aber nicht zufällig schon dabei? Ich vermisse weiterhin Überschriften. Warum? Weil man dann auch Notizen ordentlich zB nach Word übernehmen könnte. Mal abgesehen von der Möglichkeit den Text strukturieren zu können.

    • Herbert sagt:

      Nein – nur die erste „Hälfte“ mit automat. Aufzählungszeichen usw. (lässt sich nun besser in den Optionen konfigurieren). Die Überschriften sind nach wie vor vorgesehen, hoffe auch, dass diese bald kommen.

  2. Benjamin Golder sagt:

    Die neue Miniaturansicht finde ich super, macht das ganze viel lebendiger! 🙂

  3. Benjamin Golder sagt:

    Leider finde ich das Update auf dem Mac nicht? An was kann das liegen?

  4. Frank Blome sagt:

    Hallo. Sicher, dass die „Pintrest-Ansicht“ auf dem Mac schon dabei ist? Ich habe die Version 6.8 (453748 Direct) und sehe nur die üblichen Ansichten.

    • Herbert sagt:

      Hm, ich dachte, ich hätte das so gelesen – wurde wohl doch noch aufgeschoben. Da die Ansicht aber bereits in iOS-Alpha eingebaut ist, dauert es für die Mac-Version sicher nicht mehr lange.

      • B. Golder sagt:

        Vielen Dank für die Antworten! Wie komme ich zu einer ios Alpha?

        • Herbert sagt:

          Ich wurde von Evernote angefragt – ansonsten werden die Leute auch auf einen aufmerksam, wenn man aktiv im englischsprachigen Forum postet. Für die offeneren Beta-Varianten gibt es auch von Zeit zu Zeit einen Aufruf, sich zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.