PDF-Archivierung mit iOS-Safari

Pocket
[`evernote` not found]

pdf-import1

flotte Übernahme

Wenn man eine PDF-Datei in seinem mobilen Safari-Browser öffnet, so gibt es zwei Möglichkeiten der Archivierung in Evernote: Die „augenfälligste“ ist der Button „öffnen in“, der immer eingeblendet wird, wenn man ein PDF-Dokument aufruft. Es werden dann alle Apps auf dem Gerät angezeigt, die mit diesem Dateiformat umgehen können, Evernote ist auch dabei. Auf diese Weise kann man ohne „Online-Umweg“ die Datei direkt in eine neue Notiz aufnehmen. Diese Notiz verwendet als Titel-Vorgabe den Dateinamen (ohne Erweiterung), alles andere muss man per Hand nachtragen.

Eine Alternative ist die Verwendung des Web Clippers, jene Erweiterung zum Sammeln von Web-Inhalten, die man auch in seinen Desktop-Browsern aufrufen kann. Der mobile Web Clipper wird via Bookmarklet einfach als Lesezeichen auf dem iPhone- oder iPad-Safari-Browser angelegt. Ein Klick genügt und die Webseite oder der markierte Abschnitt wird in Evernote aufgenommen. Seit einiger Zeit kann der Web Clipper außer Webseiten auch im Browser geöffnete PDF-Dateien speichern [1]. Der Vorteil gegenüber dem ersten Verfahren: Die Notiz erhält als Titel den vollständigen Link, dieser wird auch automatisch ins „URL-Feld“ der Notiz eingetragen – später genügt also ein Klick in Evernote und man kann die Original-PDF aufrufen (die inzwischen vielleicht aktualisiert wurde). Ein bisschen komfortabler ist es auch, dass man direkt bei der Aufnahme das Notizbuch und die Schlagwörter auswählen kann.

pdf-import2

Quell-URL wird übernommen

[1] Die Desktop-Web Clipper von Chrome und Safari können das ebenfalls, bei Firefox soll das demnächst der Fall sein.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.