PDF-Thumbnails im Windows-Explorer

Pocket
[`evernote` not found]

pdf-thumbnails

übersichtliche Anzeige

Wichtige Dateien im PDF-Format archiviert man besonders häufig in Evernote. Aber oft muss man in seinen Festplatten-Ordnern erst schauen, welches die richtige Datei ist, die man z. B. via Drag and Drop zu einer Evernote-Notiz machen möchte. Ein kleiner Tipp [1] kann hier helfen: Im Explorer die Auswahl „Extra große Symbole“ bzw. mit dem Mausrad scrollen – und schon sieht man von allen Dokumenten eine Vorschau.
Oder auch nicht. Denn bei vielen Anwendern vergrößert sich nur ein PDF-Icon ohne jeden Aussagewert. „Eigentlich“ sollten z. B. bei einer Installation von Adobe Acrobat solche Thumbnails zu sehen sein. Bei meinem Acrobat XI war das nicht der Fall, auch dieser Fix hat nichts gebracht. Der kostenlose PDF-Viewer Foxit behob schließlich das Problem, als Standard-Programm konnte ich es dennoch bei Acrobat belassen. (Vielleicht hat ein Leser noch einen weiteren Tipp.)
Jedenfalls bewährt sich die Ansicht im Alltag. Generell habe ich in allen Ordnern die Ansicht „Details“ eingestellt, aber wenn man einen „PDF-Sammel-Ordner“ hat (in dem z. B. ein Scanner seine Ergebnisse speichert), so findet man auf diese Weise eventuell schneller die gesuchte Datei.

[1] Der Dank für diesen Tipp geht an meinen Kollegen im Nachbarbüro, Michael K., der ein großer Windows-Kenner ist!

Das könnte Dich auch interessieren...

6 Antworten

  1. Erwin sagt:

    Wenn das anzeigen Probleme macht,die tumbnails mal “ reinigen“

  2. Horst sagt:

    @Erwin: Mit „reinigen“ meinst Du die ‚IconCache.db‘ löschen?

    Je nach Anzahl der verschiedenen Dateitypen empfiehlt sich, für Geübte, der Registry-Eintrag:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer
    MaxCachedIcons
    Wert: 2000
    anzulegen.

    ! Aber Vorsicht !
    Nur Geübte sollten Änderungen an der Registry durchführen!
    Fehler können Windows zerstören!
    Wert: 2000

  3. Michael sagt:

    Danke, danke! Das macht meinen Tag.
    Endlich, dank Foxit-Tipp, wieder PDF-Previews. Das ist wirklich eine große Hilfe.
    Danke an den Kollegen aus dem Nachbarbüro und an Dich, dass Du das hier veröffentlicht hast.

  4. Uwe sagt:

    Danke für den Tipp. Hier (Win 10/x64) half auch erst die Installation von Foxit.

  5. Sven Müller sagt:

    Foxit nutze ich auch seit einiger Zeit, um in Windows 7 überhaupt wieder pdf-Vorschauen angezeigt zu bekommen. Allerdings scheint es so zu sein, dass das System die Datei, sobald man im Explorer die Thumbnail-Vorschau angezeigt wird, behandelt, als sei sie in einem Programm geöffnet (Na gut, dass ist sie ja auch). Bei meiner Arbeit Ich lasse mir also im Explorer Vorschauen von pdfs anzeigen, die ich einst aus Idesign erstellt habe, entscheide mich für diejenigen, an denen ich etwas ändern möchte und öffne dann die entsprechenden Indesigndateien. Möche ich dann die pdfs mit den geänderten indesign-Dateien überschreiben, verweigert Indesign das mit dem HInweis, dass die pdf-Datei bereits geöffnet sei. Ich habe anfangs sehr lange in diversen Windows-Fenstern vegeblich nach der geöffneten Datei gesucht (hatte ein Acrobat-Fenster vermutet). Erst, wenn ich dann auch das Explorerfenster mit dem Foxit-Thumbail darin schließe, lässt sich die Datei schreiben. Das passiert selbst dann, wenn ich im Explorer die Ansicth Details aisgewählt habe und nur im Vorschau-Fenster das Thumbnail der aktuell markierten Datei angezeigt wird. Das ist -zumal bei einem mit Fenstern übersäten Desktop – etwas lästig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.