Penultimate 4 und Hello 2 samt Gratis-Premium-Monat

Pocket
[`evernote` not found]

penultimate-neu

Zeichenfunktion für Evernote

Die meisten von Euch werden schon mitbekommen haben, dass sich bei iPhone und iPad was getan hat: Der Evernote-Kontaktmanager „Hello“ liegt nun in einer ausgefeilteren Version 2 vor und die Handschriften-App „Penultimate“ ist in neuem Design fast vollständig mit Evernote verbunden. Bevor ich über all die Neuerungen jetzt einen langen Text verfasse, verweise ich auf die ausführlichen Darstellungen samt Videos beim – deutschen – Evernote-Blog: Hello-Beitrag, Penultimate-Beitrag.

Was meist untergeht: beim Start der Penultimate-App erhält man Evernote Premium für einen Monat gratis auf seinen Account gebucht (regulär: 5 Euro). Man braucht da auch keine Sorge wegen einer Verlängerung zu haben, man landet nach dem Monat automatisch wieder in seinem Free-Account. Aber: Das 1-Gig-Volumen bleibt erhalten! In den 4 Wochen kann das Volumen also voll ausgeschöpft werden – die Dateien bleiben auch danach auf dem Server, denn Evernote „addiert“ ja Monat für Monat das jeweilige Volumen. Und: Man kann z. B. das Premium-Feature nutzen, den Nutzernamen bei Datenerhalt zu ändern. Hat man also ursprünglich sich mit „JamesBond007“ angemeldet, kann man jetzt den Namen „Erwin Lottemann“ einsetzen. Oder bei der Hello-App das Premium-Feature der Visitenkarten-Erkennung testen.

Übrigens bedeutet die Penultimate-Integration auch, dass sich – im Unterschied zu Live-Uploads – Änderungen nachträglich vornehmen lassen, ohne dass ein neues Notizblatt angelegt wird. Ergänzt man z. B. eine frühere Penultimate-Skizze Tage später mit Text, so findet in Evernote die Ergänzung an der gleichen Stelle statt.

Es lohnt sich also, die Penultimate-App kurz zu installieren, selbst wenn man sie nicht nutzt (oder über einem guten Freund auf dessen Gerät installieren zu lassen und kurz die eigenen Account-Daten eintragen).

Das könnte Dich auch interessieren...

8 Antworten

  1. Werner sagt:

    Leider funktioniert die neue Penultimate-Version nicht auf dem iPad 1.
    Mehr als schade!

    Ciao Werner

  2. HP sagt:

    Also den Gratismonat, wo wird der genau aufgebucht? ich seh den nicht.

  3. HP sagt:

    Möglicherweise war das ja sinnvollerweise nur für Bestandskunden, weil beim migrieren der Penultimate-Daten ja sofort das 60MB-Limit voll läuft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.