Renovierung: Abmessungen per Fingerzeig

Pocket
[`evernote` not found]

Raum-messen

Ob es nun nur um ein Hängeschränkchen bei Ikea geht oder um Umzug und Renovierung: Von wo bis wo ging die freie Wand, wie viel Platz ist neben dem Eckregal, bis wohin würde der neue Teppich gehen usw. Das sind Fragen, bei denen man sich meist mit einer kleinen Skizze behilft. Solche Handskizzen von Räumlichkeiten oder Möbeln wären natürlich an sich schon ideal geeignet, um sie in Evernote aufzubewahren. Aber es geht noch ein Stück komfortabler, wenn man z. B. ein iPhone besitzt: schnell ein Foto machen, mit dem Finger die Abstandspfeile und Zentimeter eintragen, an die Mail-Adresse seines Evernote-Kontos schicken – fertig. Zwei Apps für diesen Zweck habe ich mal rausgesucht – aber, um vor zu hohen Erwartungen zu schützen: Da das iPhone – noch – keinen Infrarot- oder Ultraschall-Sensor hat, muss man weiterhin mit dem Maßband Hand anlegen. Aber der Rest ist sehr komfortabel:

– Pfeile, Farben, Textanmerkungen lassen sich blitzschnell auf dem Foto unterbringen,

– eine Lupe wird während des Bemaßungsvorgangs eingeblendet, so dass, so dass man Anfang- und Endpunkt exakt setzen kann,

– auch Winkelangaben, die sich während des Zeichnens anpassen, sind machbar und

– verschiedene Formen der Ablage (z. B. „Wohnzimmer“) lassen sich einrichten.

Die App „Photo Measures“ (http://www.bigbluepixel.com/) hat mir dabei etwas besser gefallen, vor allem kann die kostenlose Version bereits alles, was man braucht.

„My Measures“ (http://www.sis.si/my-measures/) hat ähnliche Leistungsmerkmale, ist aber in den kostenlosen Version eingeschränkter und nicht ganz so elegant (dafür haben die Jungs ein sehr lustiges Werbevideo auf ihrer Seite untergebracht)

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Raimund sagt:

    Gibts aber noch ned für Android-Phones? … Oder doch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.