Schneller blättern mit den Pfeilen

Pocket
[`evernote` not found]

Verlauf-einblenden

Die kleinen Vor- und Zurück-Pfeilchen in Evernote fristen oft zu Unrecht ein Schattendasein. Denn das Blättern in den zuvor angeschauten Notizen geht flink und erspart so manche Suche. Gerade, wenn man z. B. ein Notizblatt mit einem Inhaltsverzeichnis verwendet, ist die Geschichte auch unterwegs ideal: Man klickt zu einer Notiz, ergänzt diese, mit dem Pfeilchen ist man wieder beim Ausgangsverzeichnis usw.
Und es versteckt sich sogar eine History-/Verlaufsfunktion hinter den Icons: Mit der rechten Maustaste anklicken, schon sieht man die letzten Notizen in einer Liste. Damit ist man oft schneller, als wenn das Auge wieder die Schlagwort-/Notizbuchliste durchsuchen muss. Beispiel:
1. Notiz: Man schreibt den Memo-Entwurf für den neuen Kollegen. Hieß er nun „Maier“ oder „Meier“?
2. Notiz: Adressblatt der Kollegen, Namen rausgesucht.
3. Notiz: PDF durchgelesen
4. Notiz: Lageplan gespeichert.
5. Anruf entgegengenommen.
Wieder 1. Notiz: „Lieber Udo M …“, stopp, verflixt, wie war das noch mal? Jetzt einfach im Verlauf „Adressblatt“ anklicken, danach Zurück-Pfeil. Fertig.
Übrigens wird eine getrennte Verlaufsliste für den Vorwärts- und Rückwärts-Pfeil geführt.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.