Markiert: Desktop

virtuelle-desktops 1

Windows 10: Virtuelle Desktops mit Evernote nutzen

Mac hat die virtuellen Desktops schon länger, mit Windows 10 halten die „Mehrfach-Ablageflächen“ auch unter Windows Einzug. Das Prinzip ist recht einfach: statt ständig diverse Fenster zu minimieren und andere zu vergrößern kann man...

mac-update 1

Update für Mac mit Grafik-Rotation

Soeben hat Evernote ein Update für seine Mac-Version veröffentlicht. Mit dabei: Grafiken innerhalb einer Notiz drehen, Anhänge umbenennen und gespeicherte Suchen verändern können. Frage an die Mac-Nutzer unter den Lesern: Bei der Windows-Version geht...

0

Neue Multi-Auswahl-Darstellung

Mit den üblichen Tastenbefehlen (in Windows: STRG+A oder STRG+Mausklick auf gewünschte Notizen) oder via Suche und Filterung kann man ja mehrere Notizen gleichzeitig bearbeiten. In der neuesten Beta von Evernote gibt es ab sofort...

5

Neue Listenansicht

Evernote erhält mit dem nächsten Update eine weitere Form der Listenansicht. Aber Ungeduldige können diese Ansicht mit einem kleinen Trick schon jetzt aktivieren.Worum es geht: Neben der „Kachel“- und „Vorschau-Schnipsel“-Ansicht gibt es – zumindest...

6

Desktop nun mit Diktierfunktion

Gerade erschienen: Version 4.5 (Beta) von der Desktop-Anwendung (Windows). Damit kann man nun endlich das machen, was man auf dem Smartphone schon lange kann: frisch von der Leber weg Audio-Dateien direkt aufnehmen. Als Format...

0

Thumbnail-Zoom und Statistik-Angaben

In der Desktop-Anwendung von Evernote können verschiedene Ansichten eingestellt werden – z. B. Listenansicht oder Thumbnail an Thumbnail. Für diese letztere Variante lässt sich ganz unten ein kleiner Zoom-Slider einblenden, mit Sie die Vorschaugröße...

0

Drag and Drop – in beide Richtungen

Die Desktop-Anwendung von Evernote lässt Ihnen Wahlfreiheit: Ob Shortcut, Einträge in Meta-Felder oder das Hin-und-Her-Ziehen mit der Maus – ganz, wie es beliebt. So können Sie z. B. neue Notizen einfach in Ihre Notizbücher...