Tausend Notizbücher und Design-Anpassungen (Desktop)

Pocket
[`evernote` not found]

neu_in_evernote2

klein aber fein

Und weiter geht es mit den Neuerungen im Evernote-Universum: Jetzt können Premium-Anwender statt 250 ganze 1.000 Notizbücher erstellen! Feine Sache, da nicht jeder seine Ordnung pur über Schlagwörter abbilden möchte. Seit Jahren gibt es hier immer wieder Diskussionen unter Anwendern, aber die Einsatzgebiete für Evernote sind derart unterschiedlich, dass man hier keine Vorgaben machen kann. Viele bilden z. B. die Verzeichnisstruktur ihrer Festplatte ähnlich in Evernote ab, andere sortieren lieber in Ordner und wieder andere mögen verschachtelte Schlagwort-Strukturen. Wie auch immer – zusammen mit der mächtigen Suchfunktion findet man in kurzer Zeit praktisch jedes Dokument, das man irgendwann einmal archiviert hat.

Weiterhin zeigt die heutige Beta (Windows), dass beharrlich an Feinheiten geschraubt wird, die Abläufe beschleunigen oder einfach nur Menü-Strukturen klarer darstellen.

Das könnte Dich auch interessieren...

5 Antworten

  1. Birgit sagt:

    Sehr cool, endlich muss ich nicht mehr (Notizbücher) sparen 😀

  2. Peter Müller sagt:

    Ab wann darf man als Premium-Nutzer bei Evernote 1000 Notiz bucher haben?

    Im Moment habe ich (auch nach Update) immer noch diese doofe Begrenzung….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.