Todoist 10 – Getränke am Vatertag (iOS)

Pocket
[`evernote` not found]

todoist-ios10-1

Termine – ganz schön clever

Nun ist die iOS-Version 10 von Todoist erschienen, die alles ein wenig flotter und eleganter erledigt. Neue Gesten statt vieler Menüs, verschieben, einrücken, einklappen, Stapel-Bearbeitung, alle Einstellungen – vom Termin über die Priorität bis zum Etikett – auf Wunsch in eine einzige Zeile tippen usw. usw. Macht Laune bei der täglichen Nutzung.
Besonders gelungen: die erweiterten Möglichkeiten, Terminangaben in Umgangssprache vorzunehmen. Gerade bei gleitenden Feiertagen, die jährlich ihre Termine ändern, ist das toll – man muss diese Termine nicht mehr kennen – Todoist versteht Dich auch so. Also beispielsweise wird aus „2 Tage vor Vatertag“ der 19. Juni; „Strauß bei Fleurop bestellen 3 Tage vor Muttertag“; „Ausflug mit Karin Fronleichnam“ – erkannt werden alle regulären Feiertage.
Lange gewünscht von den Nutzern, nun vorhanden: Die Angabe von Zeiträumen mit Start- und Ende-Datum: „VHS-Kurs Klingonisch jeden Dienstag um 18 Uhr ab 1. Mai bis 31. Juli“.
Auch machbar: „Ablage scannen jeden letzten Sonntag“ – der Termin wird monatlich wiederholt, Todoist setzt selbst die korrekten Sonntage ein. Insgesamt gibt es in jeder Sprache ca. 100 Regeln mit jeweils 300 Variationen und Kombinationen von Befehlen.
Die neue Zeit-Syntax soll recht bald auch unter Android und im Web Verwendung finden. So, und jetzt noch das Video von Todoist zum Thema.

 

Das könnte Dich auch interessieren...

5 Antworten

  1. Jetzt endlich auch mit Siri-Unterstützung? Dann würde ich tatsächlich nochmal drüber nachdenken. Die Entwicklung bei RTM geht ja doch eher schleppend.

    • Redakteur sagt:

      Ich denke nicht, dass Siri direkt unterstützt wird – anders als bei Google Now haben App-Entwickler bei Apple keine großen Spielräume. Sofern Du IFTT benutzt, klappt das aber auch einigermaßen – eine normale Erinnerung über Siri diktieren, die findet sich dann in Todoist.

  2. Okay, gerade selbst beantwortet 😉
    https://ifttt.com/recipes/215809-if-you-create-an-ios-reminder-add-it-to-your-todoist-inbox

    Danke, für den Tipp. Das kannte ich noch nicht.

    • Redakteur sagt:

      Ja, dieses Rezept meinte ich. Hatte es mal kurz ausprobiert, soweit hat es auch funktioniert (Erinnerungen gingen bei TD in „Eingang“).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.