Verbesserte Tabellen-Einstellungen

Pocket
[`evernote` not found]

neue-tabelle2

mehr Möglichkeiten

Evernote-Notizen sollen auf unterschiedlichen Geräten gut lesbar sein – vom Smartphone bis zum großen Monitor. Daher weist der eingebaute Editor nur begrenzte Möglichkeiten der Layout-Gestaltung auf. Lange von den Anwendern gewünscht war ein Textmarker, der ist nun seit einiger Zeit vorhanden. Ebenso wollte man mehr Einflussmöglichkeiten für die Tabellengestaltung – seit der gerade erschienen Windows-Version 5.0.3 nun auch dabei (in der Web-Ansicht schon länger möglich):

neue-tabelle3

Breite bestimmen

Die Tabellenbreite lässt sich nun nach Prozent- bzw. Pixel-Angaben begrenzen. Keine große Sache, aber doch oft nützlich, wenn man kleine Listen, Aufstellungen, Inhaltsverzeichnisse usw. anfertigen möchte. Da auch das Verschachteln von Tabellen klappt (also das Einfügen zusätzlicher Tabellen in vorhandene Tabellen-Zellen), kann man gestalterisch auf einfachem Weg auch etwas komplexere Vorhaben umsetzen.

Ich könnte mir gut vorstellen, dass Evernote solche kleinen Funktionen mit der Zeit erweitert. Momentan denkt das Entwickler-Team darüber nach, zusätzliche Marker-Farben einzubauen – vielleicht tut sich auch noch was an den Tabellen.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.