Web Clipper – kleine Verbesserungen

Pocket
[`evernote` not found]

Eine Reihe von Programmen ermöglichen inzwischen das Speichern von Web-Inhalten – der Web Clipper von Evernote hat auf diesem Gebiet aber nach wie vor die umfangreichsten Möglichkeiten: von Grafiktools über Artikelmodus bis hin zur Erfassung von PDF-Dateien bietet er in allen Browsern das, was technisch machbar ist. Heute wurden die Erweiterungen noch einmal um einen Tick verbessert: populäre Seiten wie YouTube, Gmail, Linkedin, Amazon.com usw. werden automatisch erkannt und können mit speziellen Optionen in einem bereinigten Format gespeichert werden. So kann man beispielsweise bei YouTube auswählen, ob man gesonderte Absätze für Inhaltsbeschreibungen und Kommentare erfassen möchte.

Einzelheiten zu den Neuerungen (engl. Blog)

web-clipper-neu

YouTube-Notiz

Das könnte Dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. Birgit sagt:

    Sehr gut …
    Ich könnte ohne den Webclipper gar nicht leben 😉 Der direkte Zugang zu meinem „Superhirn“ EVERNOTE 😉

  2. drweidlich sagt:

    Bisher fand ich WebClipper auch gut aber seit geraumer Zeit finde ich das Icon weder auf meinem WINDOWS-Rechner noch auf meinem MAC, beide mit Firefox, obwohl er auf beiden installiert ist.

    Recherchen im Netz brachten nur Lob für den WebClipper, Hilfe fand ich leider nur für Outlook und den IE.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.