Web Clipper wird kompakter

Pocket
[`evernote` not found]

webclipper62

weniger Platz

Der Web Clipper von Evernote wird besonders häufig eingesetzt: ob Fotos, bereinigte Nachrichten-Artikel, mit Anmerkungen versehene Screenshots oder die Archivierung von PDF-Dateien – die Browser-Erweiterung fängt alles ein. Bisher nahm die 6-er-Version des Clippers allerdings recht viel Raum an der Seite ein, weshalb es demnächst ein Update geben wird, das kompakter ausfällt. Die Funktionen bleiben erhalten, aber alles wird auf kleinerem Raum angeordnet, was insbesondere bei Notebooks von Vorteil sein kann.

Wer Chrome verwendet, der kann sich die Beta-Version 6.2 downloaden und die Erweiterung ausprobieren. Firefox ist zwar momentan noch bei der nicht so hübschen 5.9-er-Version, aber die interne Beta-Variante wurde bereits ausgerollt: diese macht direkt den Sprung auf das kompakte Layout. Opera und Safari werden folgen.

Das könnte Dich auch interessieren...

4 Antworten

  1. Kurze Frage: Hast du einen Downloadlink für die Beta-Version des Webclippers für Firefox? Ich bin so mega frustriert von der aktuellen Version, das ich mir sogar eine Beta installieren würde.

  2. Thilo sagt:

    Ja, geht mir genauso, kann die ominöse Betaversion des Web-Clippers für Firefix nicht finden. Für einen Hinweis wäre ich dankbar.

  3. Redakteur sagt:

    Wie im Blog-Beitrag steht: „interne“, also noch nicht für die Öffentlichkeit freigegeben, da noch zu viele Funktionen nicht korrekt arbeiten (z. B. kann man mit „bereinigter Artikel“ noch nicht viel anfangen, Grafik-Tools funktionieren nicht, die Erinnerungsfunktion ist noch nicht drin usw.). Allerdings soll es demnächst, so wie bei Chrome, eine öffentliche Beta davon geben.

  4. Thilo sagt:

    Danke! Jetzt weiß ich auch, was eine „interne“ Beta-Version sein soll. „Nicht für die Öffentlichkeit freigegeben“ kennt man jedoch üblicherweise unter dem Terminus „privat“ (-:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.