Work-Chat-Notizen übernehmen

Pocket
[`evernote` not found]

notizen-uebernehmen

flotte Übernahme

Für Anwender, die schon länger Evernote nutzen, ist der neue Work-Chat an manchen Stellen verwirrend. Denn dieser hat – anders, als der Name „Chat“ vermuten lässt – inzwischen auch die Weitergabe von privatisierten [1] Notizen samt Editier-Möglichkeiten übernommen. Das hat seine Vorteile, denn nun erscheint beispielsweise auch in den Mitteilungszentralen der mobilen Geräte eine Nachricht beim Empfänger erscheint, sobald ich diese Notiz mit dem Work-Chat versendet habe. Er kann nun diese Notiz samt Anhängen und Inhalten wie in der Vergangenheit öffnen – muss also keineswegs einen Chat im üblichen Sinn mit dem Absender führen (könnte aber natürlich auch direkt eine Antwort mit dem Work-Chat posten).

notizen-uebernehmen2

Liste der Dateien

Seit dem letzten Windows-Update findet man auch alle Notizen, die man mit jemandem ausgetauscht hat, hübsch aufgelistet in einer gesonderten Tabelle, so dass man auch bei einem längeren Gesprächsverlauf nicht erst lange scrollen muss – ein Klick genügt, die entsprechende Notiz öffnet sich. Allerdings vermisst man bei der ausgewählten Notiz – soweit man nicht selbst diese Notiz ursprünglich erstellt hat – die Felder „Notizbücher“ und „Schlagwörter“. Auf den ersten Blick kann man also diese Notiz gemeinsam bearbeiten, aber nicht in sein eigenes Evernote-Archiv übernehmen.

Die Option, die hier benötigt wird, versteckt sich hinter dem Menüpunkt „Notiz“, „In Notizbuch kopieren“. Damit wird gewissermaßen ein „eigenes“ Doppel angelegt, das man wie alle anderen Notizen bearbeiten kann, mit Schlagwörtern versehen kann usw. Mit anderen Worten: Im einfachsten Fall „verschicke“ ich die Notiz mit einem kurzen Klick auf den Work-Chat-Button rechts oben, der Empfänger kopiert diese in sein eigenes Archiv – fertig.

notizen-uebernehmen3

Notiz kopieren

[1] mit „privatisierten Notizen“ ist die Weitergabe Notizen an konkrete Mail-Empfänger gemeint; im Unterschieden zu den „öffentlichen Links“, die man z. B. über Twitter oder Facebook posten kann

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.