Beipackzettel lesbar archivieren

Pocket
[`evernote` not found]

beipack1

wichtige Infos

Einfach aber pfiffig – diesmal eine Idee aus unserem Google+Forum: Die Beipackzettel von Medikamenten sind weisen oft eine sehr kleine Schrift auf. Okay, damit fallen die Nebenwirkungen den Brillenträgern nicht gar so sehr auf, werden sich die Hersteller denken 😉 Egal: Da die mobilen Apps von Evernote mit der „Seitenkamera“ ja eine kleine Scannerversion eingebaut haben, kann man flink eine Nahaufnahme des Zettels in Evernote speichern (oder über seinen Scanner laufen lassen). Diese kann man sich beliebig groß zoomen – und damit erstmals sehen, was man so einnimmt. [1]

Da solche Zettel oft verloren gehen kann man ein Foto der Schachtel oder des Fläschchen gleich dazu packen, wenn man nun schon mal dabei ist. Evtl. steht (stand) auf der Schachtel auch eine Einnahme-Anweisung, die der Apotheker handschriftlich vermerkt hat – die ist nun auch gut aufgehoben.

beipack2

Etikett

Ein ähnlicher Anwendungsbereich sind all die Mini-Aufdrucke auf Etiketten, Plastikflaschen usw. Okay, beim Shampoo mag einem das egal sein – bei Unkrautvernichtungsmittel könnte es eine gute Idee sein, die Verdünnung noch mal genau zu lesen. Auch hier: Einfach ein Foto machen und in Evernote ins entsprechende Notizbuch damit. Auch wen nach einem Jahr das Etikett wegen Feuchtigkeit oder Schmutz unleserlich geworden ist, findet man so rasch die gewünschte Information gut lesbar in Evernote.

Hinzu kommt, dass Evernote die Texte all dieser Fotos von Etiketten und Beipackzetteln via OCR automatisch übersetzt. Sprich: Wenn ich von irgendeinem Zusatz höre, der eventuell schädlich ist, kann ich über die Suchfunktion sehen, ob diese Substanz Bestandteil meiner Medikamente ist.

[1] Alternativ kann man, wie in den Kommentaren zum erwähnten Google+Beitrag angemerkt, auch auf den Herstellerseiten nach einer entsprechenden PDF suchen und diese in die Notiz aufnehmen. Diesen Service bieten aber viele Hersteller nicht an. Dafür gehen Online-Apotheken dazu über, die entsprechenden Informationen zu liefern – für unser Foto-Beispiel könnte man etwa diese Information mit dem Web Clipper oder Clearly in Evernote einfangen.

 

Das könnte Dich auch interessieren...

5 Antworten

  1. Was genau meinst du denn mit „Seitenkamera“?

  2. Horst sagt:

    Recht nützlich kann auch die Bookmarkablage von „Medikamentencheck Arzneimittelliste: http://bit.ly/12ncvrc“ sein!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.